Hochschulpolitik

 

Ansprechpartner: Jan-Malte Jacobsen

Sprechzeit: nach Vereinbarung

Mitglieder:

  • Johanna Kruner
  • Robert Hoppermann

Kontakt: E-Mail-Adresse anzeigen

 

Aufgaben

Der Geschäftsbereich HoPo ist zuständig für die Vertretung der hochschulpolitischen Interessen der Studierendenschaft und achtet darauf, dass der StuRa sich nicht mit allgemeinpolitischen Themen befasst.

Der Aufgabenbereich umfasst dabei insbesondere:

  • die Auseinandersetzung mit hochschulpolitischen Konzepten und die Entwicklung eigener Ideen,
  • die Begleitung von hochschulrelevanten Gesetzesnovellen (insbesondere HRG, SächsHSG, BAföG (gemeinsam mit dem Geschäftsbereich Soziales)),
  • die kritische Auseinandersetzung mit der Problematik Hochschulfinanzierung und Studiengebühren,
  • das Beobachten von (über)regionalen und internationalen Entwicklungen in der Hochschulpolitik und
  • die Vertretung des StuRa als Mitglied im Landessprecherrat der KSS.

 

Daraus leiten sich Kontakte zu folgenden Institutionen ab:

  • Unileitung und -gremien
  • zuständige Ministerien
  • KSS (Konferenz Sächsischer Studierendenschaften)
  • fzs
  • Gewerkschaften
  • (über)regionale und internationale Studierendenvereinigungen

 

Aktuelle Projekte

  • Hochschulentwicklungsplan (HEP) 2025

Der Koalitionsvertrag der Regierungsfraktionen sieht vor, dass der Hochschulentwicklungsplan bis 2020 "im Dialog mit den Hochschulen" bis 2025 fortgeschrieben werden soll.
(Kapitel Hochschule und Wissenschaft, S22 ff.)

  • Begleitung der Änderung der Grundordnung der TU Dresden
  • Aufarbeitung des Doppelhaushaltsplanes 2015/16

Links

Stellungnahmen