Hochschulpolitik

 

Ansprechperson: Ludwig Firkert (Geschäftsführer)
Referent:in nicht besetzt
Kontakt: hopo@stura.tu-dresden.de
Sprechzeit: nach Vereinbarung
Mitglieder:
  • Bruno E.
  • Jakob F.
  • Barbara H.
  • Jan-Malte J.
  • Tom S.
  • Fay U.
Aufgaben:

Der Geschäftsbereich HoPo ist zuständig für die Vertretung der hochschulpolitischen Interessen der Studierendenschaft und achtet darauf, dass der StuRa sich nicht mit allgemeinpolitischen Themen befasst.

Der Aufgabenbereich umfasst dabei insbesondere:

  • die Auseinandersetzung mit hochschulpolitischen Konzepten und die Entwicklung eigener Ideen,
  • die Begleitung von hochschulrelevanten Gesetzesnovellen (insbesondere HRG, SächsHSG, BAföG (gemeinsam mit dem Geschäftsbereich Soziales)),
  • die kritische Auseinandersetzung mit der Problematik Hochschulfinanzierung und Studiengebühren,
  • das Beobachten von (über)regionalen und internationalen Entwicklungen in der Hochschulpolitik und
  • die Vertretung des StuRa als Mitglied im Landessprecherrat der KSS.

 

Daraus leiten sich Kontakte zu folgenden Institutionen ab:

  • Unileitung und -gremien
  • zuständige Ministerien
  • KSS (Konferenz Sächsischer Studierendenschaften)
  • fzs (freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V.)
  • Gewerkschaften
  • (über)regionale und internationale Studierendenvereinigungen

Aktuelle Projekte

  • Hochschulentwicklungsplan (HEP) 2025

Der Koalitionsvertrag der Regierungsfraktionen sieht vor, dass der Hochschulentwicklungsplan bis 2020 "im Dialog mit den Hochschulen" bis 2025 fortgeschrieben werden soll.
(Kapitel Hochschule und Wissenschaft, S22 ff.)

  • Begleitung der Bereichsbildung an der TU Dresden
  • Aufarbeitung des Doppelhaushaltsplanes 2015/16
  • Begleitung der Debatte zum Doppelhausaltsplan 2017/18

Links

Stellungnahmen